Standard Titel

Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Augenblicke festgehalten

27. August 2015 - 17. Oktober 2015

Vernisage in der Helene-Nathan-Bibliothek in Neukölln

kiez_und_kneipe„Den besonderen Augenblick, den es lohnt festzuhalten, den suchte schon Faust und wollte dafür sogar seine Seele verkaufen. Soweit sind die Mitglieder der Karower Malgruppe vermutlich nicht gegangen. Unter dem Titel »Augenblicke festgehalten« zeigen sechs Malerinnen und ein Maler in der Helene-Nathan-Bibliothek ihre besonderen Momente. Das sind Alltägliches, Reiseeindrücke oder Naturschauspiele, die auch den Betrachter anregen können, innezuhalten und den Augenblick bewusst wahrzunehmen. Natur spielt in vielen Bildern eine große Rolle. Bei Kerstin Panzenhagen ist es das Spiel der Wellen an der Ostseeküste. Katharina Ertl hat die Eindrücke eines Spaziergangs durch den Jerusalemer Ölgarten mit seinen uralten Olivenbäumen festgehalten. Dass die Natur in all ihrer Schönheit aber auch bedrohlich sein kann, zeigt das Bild eines nächtlichen Gewitters. Beate Endrikat dagegen beschäftigt sich mit dem Stadtleben. Sie zeigt die Hektik und das Gewimmel auf dem Bahnsteig, wenn ein Zug einfährt, oder den Betrieb an einem Imbiss. Sie lenkt den kritischen Blick auch auf das Unschöne, wie eine von Graffitis verunzierte Unterführung. Zu jedem ihrer Bilder hat sie ein Gedicht verfasst, das die Stimmung aufnimmt.“

berliner_woche

„Unter dem Titel „Augenblicke festgehalten“ stellen sieben Künstler aus Karow vom 27. August bis 17. Oktober ihre Malereien in der Helene-Nathan-Bibliothek aus.

Inspiriert vom täglichen Leben sind unter Anleitung der Malerin Renée König Werke entstanden, die einen besonderen Augenblick festhalten. Die Künstler haben mit Acrylfarben gearbeitet, aber auch Öl, Kreide, Aquarell und Mischtechniken mit Strukturmitteln oder Naturelementen sind zum Einsatz gekommen. Der Eintritt zur Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, ist frei.“

kultur_neukoelln„Unter dem Titel „Augenblicke festgehalten“ stellen sieben Künstlerinnen aus Berlin-Karow ihre Werke in der Helene-Nathan-Bibliothek Neukölln aus. Die Malereien sind dort vom 27. August bis zum 17. Oktober 2015 zu sehen.
Inspiriert durch vielfältige Anregungen aus dem täglichen Leben, von Reiseeindrücken, Träumen oder der Natur, sind unter Anleitung der renommierten Berliner Malerin Renée König Werke entstanden, die eben diesen einen besonderen Augenblick festhalten wie: die Hektik von S-Bahnreisenden, das Wellenrauschen des Meeres, die reifen, saftigen Früchte des Herbstes, die beruhigende Wirkung einer Landschaft, die Besonderheiten unseres Berliner Stadt- und Vorstadtmilieus, den sinnlichen Rauch einer Zigarette und Vieles mehr.
Die KünstlerInnen arbeiten vorwiegend mit Acrylfarben und in gegenständlicher Art. Aber auch Öl, Kreide, Aquarell und Mischtechniken mit Strukturmitteln oder Naturelementen kommen zum Einsatz. Die Malgruppe engagiert sich regelmäßig für den Karower Kunstmarkt und Ausstellungen unterschiedlichster Art. Das letzte Projekt war eine Spendenaktion von ca. 20 Bildern für die Kinderkliniken der Charité. Die Bilder sollen zur Aufmunterung schwerkranker Kinder beigetragen. Ebenso wollen die KünstlerInnen die Betrachter der hier ausgestellten Bilder anregen, im Alltag inne zu halten und Augenblicke ihres Lebens bewusst wahrzunehmen.“

Fachbereich Kultur Neukölln

 

 

 

Mittagspause_am_Karower_Eck

Rush-Hour_in_Karow

Ostlichter_in_Karow

Eine_Strassenecke_in_Karow

 

Karow im Wandel der Zeiten

Karow im Wandel der Zeiten

Details

Start:
27. August 2015
End:
17. Oktober 2015

Venue

Helene-Nathan Stadtbibliothek
Karl-Marx- Str. 66
Berlin, 12043 Germany
+ Google Map